Datenschutzerklärung




Datum des Inkrafttretens: Sonntag, 11. März 2018

Willkommen bei sqoop. sqoop zeigt dir auf einer Karte wo was los ist und bietet dir dabei eine überragende Übersichtlichkeit über die Geschehnisse und Gedanken in der Welt - spielerisch, aktuell und bei absoluter Vertraulichkeit und Kontrolle deiner persönlichen Daten. Ihr bestimmt gemeinsam welche Inhalte wichtig und gut sind und welche Inhalte übergeordnet angezeigt werden. Teile deine Gedanken und erhalte Feedback aus deiner Umgebung.


Unsere Datenschutzrichtlinien erläutern, wie wir deine Informationen im Zusammenhang mit sqoop und jeglicher von uns in Verbindung mit sqoop zur Verfügung gestellter Software (gemeinsam der „Dienst“) verarbeiten und schützen.

Durch die Nutzung von sqoop verstehst und akzeptierst du, dass wir dir eine Plattform bereitstellen, mit der du Inhalte (einschließlich Fotos, Kommentare und anderes Material) („Nutzerinhalte“) an den Dienst posten und Nutzerinhalte öffentlich teilen kannst. Dies bedeutet, dass andere Personen nach jeglichen von dir über den Dienst öffentlich zugänglich gemachten Nutzerinhalten suchen, sie sehen, verwenden oder teilen können, und zwar im Einklang mit den Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinien und mit unseren Nutzungsbedingungen (unter http://www.sqoop.com/legal/terms).

Darüber hinaus verwendet sqoop unter deiner Zustimmung auch deine Standortdaten. Siehe Abschnitt „1. Informationen die wir sammeln“. Diese Daten werden von uns nicht oder nur anonymisiert weitergeleitet. Eine Ausnahme besteht, falls eine Verletzung der Nutzungsbedingungen vorliegt oder staatliche Organe dies im Sinne des öffentlichen Interesses verlangen. Die Freigabe dieser Daten kann jederzeit von dir widerrufen werden.

Unsere Richtlinien gelten für alle Besucher, Nutzer und andere, die auf den Dienst zugreifen („Nutzer“).



1. Informationen, die wir sammeln


Informationen, die du uns direkt bereitstellst:

Deinen Nutzernamen, dein Passwort und deine E-Mail-Adresse bei der Registrierung für ein sqoop-Konto.

Die Profilinformationen, die du für dein Nutzerprofil zur Verfügung stellst (z. B. Username, Foto). Diese Informationen ermöglichen es uns, Hilfestellung dabei zu geben, dass du oder andere auf sqoop „gefunden“ werden.

Nutzerinhalte (z. B. Fotos, Kommentare und anderes Material), die du an den Dienst postest.

Kommunikationen zwischen dir und sqoop. Wir können dir beispielsweise E-Mails im Zusammenhang mit dem Dienst senden (z.B. Kontobestätigungen, Änderungen/Aktualisierungen zu Funktionen des Dienstes, technische und Sicherheitsmitteilungen). Beachte, dass du den Erhalt von E-Mails im Zusammenhang mit dem Dienst nicht abbestellen kannst.


Daten von Facebook:

Sofern du dich über Facebook bei sqoop anmeldest, beziehen wir folgende Informationen: Öffentliche Profildaten, Freundesliste, E-Mail-Adresse, öffentliche Veranstaltungen an denen du teilnimmst oder an denen du interessiert bist sowie öffentliche Veranstaltungen die von dir erstellt wurden.

Zweck dieser Informationen ist es das Risiko von Fake-Accounts zu reduzieren sowie Veranstaltungen die euch interessieren in unserem Angebot zu berücksichtigen.


Standortdaten:

Deine Standortdaten werden nur dann erhoben wenn du eine Bubble erstellst, deinen Standort auf der Karte sehen willst, beim Launch der App um dir direkt deine Umgebung anzuzeigen sowie (sofern von dir in den Einstellungen so gewünscht) für Push-Notifications für Events aus deiner direkten Umgebung (Letzteres ist im aktuellen Release noch nicht verfügbar). Falls du dir deinen Standort anzeigen lässt, werden deine Standortdaten solange aktualisiert bis die Session beendet ist.

Sofern deine Standortdaten laufend erhoben werden – dies ist dann der Fall wenn du dir deinen Standort anzeigen lassen willst oder deine Einstellungen der Push-Notifications dies erfordern – erfolgt dies mit der dazu max. notwendigen Granularität.


Wi-Fi Verbindungsinformationen:

Diese Informationen erteilen uns Auskunft darüber ob du über ein Mobilfunknetz oder W-Lan verbunden bist. Dies ermöglicht es uns sparsam mit deinen Ressourcen und Kosten umzugehen. Updates oder andere Vorgänge die mit höheren Datenvolumen verbunden sind, erfolgen bevorzugt über W-Lan Verbindungen.


Metadaten:

Metadaten sind üblicherweise technische Daten, die mit Nutzerinhalten in Zusammenhang stehen. Metadaten können beispielsweise beschreiben, wie, wann und von wem ein Nutzerinhalt erfasst wurde und wie dieser Inhalt formatiert ist.

Nutzer können Metadaten zu ihren Nutzerinhalten hinzufügen oder dies veranlassen; dazu zählen u. a. Hashtags. Dadurch lassen sich deine Nutzerinhalte besser von anderen durchsuchen und werden interaktiver.


Protokolldatei-Informationen:

Protokolldatei-Informationen werden dann bereitgestellt wenn Inhalte der App auf dein Gerät heruntergeladen wird.

Wenn du unseren Dienst nutzt, zeichnen unsere Server automatisch bestimmte Protokolldatei-Informationen auf; dazu zählen auch die Anzahl der Klicks und wie du mit den Links des Dienstes interagierst sowie Domain-Namen, Zielseiten, angesehene Seiten und sonstige derartige Informationen.


Analyseinformationen:

Wir setzen für den Dienst Analysefunktionen Dritter zur Messung von Besucherzahlen und Nutzungstrends ein. Mithilfe dieser Funktionen werden die von deinem Gerät bzw. unserem Dienst gesendeten Informationen gesammelt, einschließlich der von dir besuchten Seiten, der Zusatzprogramme und sonstigen Informationen, die uns dabei unterstützen, den Dienst zu verbessern. Wir sammeln und verwenden diese Analyseinformationen zusammen mit den Analyseinformationen von anderen Nutzern so, dass sie nach angemessenen Maßstäben nicht dafür eingesetzt werden können, irgendeinen bestimmten einzelnen Nutzer zu identifizieren.



2. Verwendung deiner Informationen durch uns


Über einige der speziellen, in diesen Datenschutzrichtlinien beschriebenen Nutzungen von Informationen hinaus können wir Informationen, die wir erhalten, auch verwenden, um

[1] dich zu unterstützen, nach dem Anmelden effizient auf deine Informationen zuzugreifen

[2] dich an Informationen zu erinnern, damit du diese bei deinem Besuch bzw. der nächsten Nutzung des Dienstes nicht noch einmal eingeben musst;

[3] die Effektivität unseres Dienstes bereitzustellen, zu verbessern, zu testen und zu überwachen;

[4] neue Produkte und Funktionen zu entwickeln und zu testen;

[5] Kennzahlen zu überwachen, wie beispielsweise die Gesamtzahl an Besuchern;

[6] technische Probleme zu diagnostizieren oder zu beheben;

[7] die sqoop-App auf deinem Gerät automatisch zu aktualisieren.

Im Falle der Löschung deines Accounts werden alle von dir zur Verfügung gestellten Informationen gelöscht.



3. Weitergabe deiner Informationen


Wir werden keine personenbezogenen Daten an Dritte in irgendeiner Form weiterleiten. Dies bedeutet wir werden keine Daten weiterleiten die Rückschlüsse auf deine Identität zulassen könnten. Eine Ausnahme besteht, falls eine Verletzung der Nutzungsbedingungen vorliegt, staatliche Organe dies im Sinne des öffentlichen Interesses verlangen, eine Anmeldung via Facebook erfolgt (siehe unten) oder du selbst persönliche Daten in der App öffentlich machst (bitte beachte, dass dein Username und Profil deiner Identität nicht entsprechen muss).

Wir können Teile von Daten, die dich identifizieren können, entfernen und anonymisierte Daten mit anderen Parteien teilen. Darüber hinaus dürfen wir deine Informationen so mit anderen Informationen kombinieren, dass sie nicht mehr mit dir in Verbindung stehen, und diese zusammengefassten Informationen teilen. Um deine Aktivitäten auf der Karte darzustellen, können wir bspw. deine Standortdaten anonymisiert an Google weiterleiten.

Falls wir sqoop oder unsere Vermögenswerte ganz oder teilweise an eine andere Organisation verkaufen bzw. auf andere Art übertragen (z. B. im Rahmen einer Transaktion wie Fusion, Übernahme, Konkurs, Auflösung, Liquidation), können deine Informationen wie Name und E-Mail-Adresse, Nutzerinhalte und jedwede sonstige über den Dienst gesammelten Informationen zu den verkauften oder übertragenen Gegenständen gehören. Deine Nutzerinhalte werden dir weiterhin gehören. Der Käufer oder Übertragungsempfänger muss die von uns in diesen Datenschutzrichtlinien dargelegten Verpflichtungen erfüllen.

Als Reaktion auf eine rechtliche Anfrage (zum Beispiel ein Durchsuchungsbefehl, eine gerichtliche Verfügung oder Vorladung) dürfen wir auf deine Informationen zugreifen, diese aufbewahren oder an Dritte weitergeben, wenn wir in gutem Glauben der Ansicht sind, dass wir rechtlich hierzu verpflichtet sind. Dies gilt auch für Reaktionen auf rechtliche Anfragen von Gerichtsbarkeiten außerhalb von Deutschland, wenn wir in gutem Glauben der Ansicht sind, dass die entsprechende Reaktion nach dem Recht der betreffenden Gerichtsbarkeit vorgeschrieben ist, Nutzer in der betreffenden Gerichtsbarkeit betrifft und mit international anerkannten Standards übereinstimmt. Wir dürfen ebenfalls auf Informationen zugreifen, diese aufbewahren oder an Dritte weitergeben, wenn wir in gutem Glauben handeln oder Ansicht sind, dass dies erforderlich ist, um Betrug und sonstige illegale Aktivitäten aufzudecken, zu verhindern oder zu verfolgen; um uns, dich und andere zu schützen (auch im Rahmen von Untersuchungen); und um den Tod oder eine drohende Körperverletzung zu verhindern. Auf Informationen, die wir über dich erhalten, können wir über eine längere Frist zugreifen bzw. diese verarbeiten und speichern, wenn diese Gegenstand einer Anfrage oder Pflicht rechtlicher Art, behördlichen Untersuchung oder Untersuchungen hinsichtlich möglicher Verstöße gegen unsere Bedingungen oder Richtlinien sind, oder wenn auf andere Weise Schaden verhindert werden soll. In diesem Fall steht es uns offen deine Daten mit den jeweils verantwortlichen regionalörtlichen staatlichen Stellen zu teilen.

Andere User von sqoop können deine Profildaten sowie den Content den du in Form von Bubbles und Kommentaren zur Verfügung stellst einsehen. Wenn du eine Bubble erstellst wird zudem auch dein Standort zum Zeitpunkt der Erstellung der Bubble mitgeteilt.

sqoop bietet dir u.a. die Möglichkeit dich über deinen Facebook-Account bei sqoop anzumelden. Solltest du dich für diese Variante entscheiden, werden keine Informationen oder Aktivitäten von dir auf Facebook gepostet oder anderweitig öffentlich gemacht. Facebook selbst kann allerdings auf Teile der von dir im Rahmen von sqoop zur Verfügung gestellten Informationen zugreifen. Wir üben keine Kontrolle auf die Daten aus, die von Facebook erhoben werden. Weitere Informationen dazu findest du in den Datenverwendungsrichtlinien von Facebook.

Wir stellen sicher, dass alle Daten sofern diese aus den o.a. Gründen von uns in andere Länder weitergeleitet werden sollten (dazu gehören explizit auch Datentransfers innerhalb unseres Unternehmens), nur in Länder übertragen werden die Mitglied der EWR sind, vergleichbaren Datenschutzrechten unterliegen oder dem Safe Harbour Abkommen unterliegen.



4. Speicherung deiner Informationen


Deine durch den Dienst gesammelten Informationen können in Deutschland, der EU oder jedem anderen Land, in dem sqoop, seine verbundenen Unternehmen oder Dienstleister Einrichtungen betreiben, gespeichert und verarbeitet werden.

sqoop, seine verbundenen Unternehmen oder Dienstleister können die von uns über dich gesammelten Informationen, einschließlich persönlicher Informationen, über Grenzen hinweg und aus deinem Land bzw. deiner Gerichtsbarkeit in andere Länder oder Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt übertragen. Wenn du in einer Regionen ansässig bist, in denen es Gesetze zur Regelung der Datenerfassung und -nutzung gibt, die eventuell vom EU-Gesetz abweichen, beachte bitte, dass wir Informationen, einschließlich persönlicher Informationen, an ein Land bzw. eine Gerichtsbarkeit übertragen dürfen, das/die nicht dieselben Datenschutzgesetze hat wie deine Gerichtsbarkeit.

Durch Registrierung für den Dienst und dessen Nutzung stimmst du der Übertragung der Informationen nach Deutschland, der EU bzw. in jedwedes andere Land, in welchem sqoop, seine verbundenen Unternehmen oder Dienstleister Einrichtungen betreiben, sowie der Verwendung und Offenlegung der Informationen über dich, wie in diesen Datenschutzrichtlinien beschrieben, zu.

Wir nutzen kaufmännisch angemessene Sicherheitsvorkehrungen, um die durch den Dienst gesammelten Informationen sicher zu verwahren und ergreifen angemessene Maßnahmen (wie beispielsweise die Forderung eines einzigartigen Passwortes), um deine Identität zu verifizieren, bevor wir dir Zugriff auf dein Konto gewähren. sqoop kann jedoch nicht die Sicherheit jeglicher Informationen gewährleisten, die du an sqoop übermittelst, oder dass nicht auf die Informationen auf dem Dienst zugegriffen werden kann bzw. diese offengelegt, verändert oder zerstört werden können.

Bitte trage deinen Teil zu unserer Unterstützung bei. Du bist dafür verantwortlich, jederzeit dein einzigartiges Passwort und deine Kontoinformationen geheim zu halten, und den Zugriff auf die E-Mails zwischen dir und sqoop zu kontrollieren.



5. Sicherheit deiner Daten


Deine persönlichen Daten werden stets verschlüsselt übertragen. Unsere Server sind vor fremden Zugriffen geschützt.



6. Deine Wahlmöglichkeiten in Bezug auf deine Informationen


Um die charakteristischen und grundlegenden Funktionen von sqoop zu gewährleisten, greift die App auf einige personenbezogene Daten (siehe Abschnitt „1. Informationen die wir sammeln“) sowie Funktionen deines Endgerätes zu. Diese Zugriffsberechtigungen sollen von dir jederzeit, mit den damit verbundenen funktionalen Einschränkungen der App, widerrufen werden können. Dies ist in der aktuellen Version leider noch nicht möglich und befindet sich derzeit in Umsetzung. Solltest du mit einzelnen Bedingungen dieser Terms nicht einverstanden sein, ist eine komplette Nutzung der App nicht notwendig. In Zukunft hoffen wir dir folgende Wahlmöglichkeiten anbieten zu können.

In der App kannst du im Menü unter dem Punkt Zugriffsberechtigungen folgende Berechtigungen widerrufen:

[1] Identität: Dies beinhaltet Informationen aus deinen Profilinformationen bei Facebook. Diese Daten sind notwendig sofern du über Facebook in sqoop eingeloggt bist. Wir stellen dadurch sicher, dass du eine echte Person bist um Missbrauch zu verhindern. Solltest du über Facebook eingeloggt sein und die Zugriffsberechtigung widerrufen, kannst du keine Bubbles mehr erstellen, Kommentare verfassen oder Beiträge bewerten.

[2] Standortdaten: Die Standortdaten werden benötigt um Bubbles zu erstellen, dir deinen Standort auf der Karte anzuzeigen, beim Launch der App deine Umgebung direkt anzusteuern sowie Push-Notifications für Events in deiner direkten Umgebung zu erhalten. Ohne Zugriff auf deine Standortdaten wird sqoop um die o.a. Funktionen eingeschränkt.

[3] Fotos & Medien: Dies beinhaltet den Zugriff auf deine Medien-Galerie und wird benötigt wenn du deine Bubbles um Bilder oder Videos ergänzen willst.

[4] Gerätekennung: Die Gerätekennung ist für jedes Endgerät einzigartig. Diese wird benötigt falls du dich für das Loginverfahren via „Identität“ entschieden hast (siehe auch Abschnitt 1. „Gerätekennungen“). Solltest du via „Identität“ eingeloggt sein und die Zugriffsberechtigung widerrufen, kannst du keine Bubbles mehr erstellen, Kommentare verfassen oder Beiträge bewerten.

[5] Wi-Fi Informationen: Diese Informationen erteilen uns Auskunft darüber ob du über Mobilfunknetz oder W-Lan verbunden bist. Dies ermöglicht es uns sparsam mit deinen Ressourcen und Kosten umzugehen. Updates oder andere Vorgänge die mit höheren Datenvolumen verbunden sind, erfolgen bevorzugt über W-Lan Verbindungen. Ohne Zugriff auf diese Informationen, ist uns eine entsprechende Schonung deiner Ressourcen nicht möglich.

[6] Kontakte: Hiermit erteilst du sqoop Zugriff auf deine Kontaktliste mit dem einzigen Zweck dir die Möglichkeit zu geben Leute aus deiner Kontaktliste zu sqoop einzuladen.

[7] Sonstige: Sonstige Informationen die unter Abschnitt „1. Informationen die wir sammeln“ aufgelistet sind, werden entweder aktiv durch dich bereitgestellt oder können durch einen Widerruf deiner Zustimmung zur Datenschutzerklärung, Widerruf deiner Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen oder durch Deinstallation der App unterbunden werden. Eine Deinstallation von sqoop hat eine komplette Löschung aller mit deinem Account verbundenen Daten zur Folge.



7. Privatsphäre von Kindern


sqoop sammelt oder fordert nicht wissentlich irgendwelche Informationen über Personen, die jünger als 16 Jahre alt sind bzw. erlaubt solchen Personen nicht wissentlich die Registrierung für den Dienst. Der Dienst und seine Inhalte richten sich nicht an Kinder unter 16 Jahren. Sollten wir feststellen, dass wir ohne elterliche Zustimmung personenbezogene Informationen von einem Kind unter 16 Jahren gesammelt haben, werden wir diese Informationen schnellstmöglich löschen. Falls du glaubst, dass wir eventuell irgendwelche Informationen von einem bzw. über ein Kind unter 16 Jahren haben, kontaktiere uns bitte.



8. Andere Webseiten und Dienste


Wir sind nicht verantwortlich für die von irgendwelchen anderen Webseiten oder Diensten in Verbindung mit bzw. von unserem Dienst eingesetzten Praktiken, dazu zählen auch die darin enthaltenen Informationen oder Inhalte. Wenn du einen Link nutzt, um von unserem Dienst auf eine andere Webseite bzw. einen anderen Dienst zu wechseln, denke bitte daran, dass unsere Datenschutzrichtlinien nicht für die Webseiten oder Dienste jener Dritten gelten. Dein Durchsuchen von bzw. deine Interaktion mit Webseiten oder Diensten Dritter, einschließlich jener, die einen Link auf unserer Webseite oder App haben, unterliegen den eigenen Regelungen und Richtlinien dieses Dritten. Darüber hinaus stimmst du zu, dass wir nicht verantwortlich sind für irgendwelche Dritte, die du zum Zugriff auf deine Nutzerinhalte autorisierst, und dass wir auch keinen Einfluss auf solche Dritten haben. Wenn du eine Webseite oder einen Dienst Dritter nutzt und du diesen erlaubst, auf deine Nutzerinhalte zuzugreifen, tust du dies auf dein eigenes Risiko.



9. Kontaktaufnahme mit uns wegen eines verstorbenen Nutzers


Im Falle des Todes eines sqoop-Nutzers, kontaktiere uns bitte. Üblicherweise führen wir unsere Kommunikation per E-Mail; sollten wir irgendwelche weiteren Informationen benötigen, werden wir dich über die E-Mail-Adresse, die du bei deiner Anfrage angegeben hast, kontaktieren.



10. Kontaktaufnahme mit uns


Falls du Fragen zu diesen Datenschutzrichtlinien oder zum Dienst hast, suche bitte im Hilfebereich nach einer Antwort, kontaktiere uns unter der E-Mail-Adresse info@sqoop-app.com oder wende dich schriftlich an:

Anders, Chase & Derksen GbR
Forsmannstraße 20
22303 Hamburg



11. Änderungen an unseren Datenschutzrichtlinien


sqoop kann diese Datenschutzrichtlinien ggf. von Zeit zu Zeit ändern oder aktualisieren, lies sie dir also bitte regelmäßig wieder durch. Wir können dir je nach den Umständen geeignete zusätzliche Hinweisformen bezüglich solcher Änderungen oder Aktualisierungen zukommen lassen. Deine weitere Nutzung von sqoop oder dem Dienst nach irgendeiner Änderung an diesen Datenschutzrichtlinien stellt deine Annahme einer solchen Änderung dar.


Datum der letzten Änderung: Samstag, 30 April 2016